Lehrende an unserer Berliner Kunstschule

Mal- und Zeichenschule Wladimir Prib Berlin Kunstschule Mappenvorbereitung Aktzeichnen Wladimir Prib (*1956) ist diplomierter Architekt und hat parallel zu seinem Beruf seit seiner Studienzeit frei künstlerisch gearbeitet. 1997 entschloss er sich, sich primär der Arbeit als Künstler zu widmen und gründete die heutige Mal- und Zeichenschule. Aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit als Architekt, Maler und Graphiker, sowie aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit mit Tänzern, Musikern, Schauspielern und Designern, ist Wladimirs Kenntnis-Feld sehr weit und fundiert. Die vielen Jahre der Arbeit mit Erwachsenen und Kindern sowie im Bereich "Mappen- und Studienvorbereitung" befähigen ihn, jeden Schüler sehr individuell nach dessen Wünschen und Fähigkeiten zu unterrichten und ihm zu helfen sein persönliches Ziel zu erreichen.

 

Mal- und Zeichenschule Wladimir Prib Berlin Kunstschule MappenvorbereitungMal- und Zeichenschule Wladimir Prib Berlin Kunstschule Mappenvorbereitung Ulrike Prib Portrait IaidoUlrike Prib (*1985) hat ihre künstlerische Ausbildung als Kind in der Mal- und Zeichenschule begonnen und nach dem Abitur an der Universität der Künste Berlin im Fach "Bildende Kunst" fortgesetzt. 2010 beendete sie ihr Studium mit dem Meisterschülerabschluss. Parallel zu ihrer Tätigkeit als Künstlerin unterrichtet Ulrike seit 2004 an der Malschule vor allem Kinder im Alter von 3 bis 18 Jahren. Mit der Zeit kam auch der Unterricht von Erwachsenen hinzu. Ihre zur Kunst ebenbürtig intensive Auseinandersetzung mit der japanischen Schwertkampfkunst Iaido befähigt sie im Unterricht mit Kindern einen interdisziplinären Ansatz zu verfolgen und die bildnerische Arbeit mit Bewegungsunterricht auf Basis von Iaido zu verbinden. www.ulrikeprib.de

 

Enrico Pietracci (*1958) ist Bildender Künstler und Fotograf. Er beendete sein Studium im Fach Bühnenbild an der Accademia delle Belle Arti di Firenze mit dem Diplom. Von 1988-1998 war er im Bereich Mode, Tanz und Theater als Art-Director und Reggisseur sowie als Illustrator tätig. Seit 1998 widmet sich Enrico vor allem der Freien Kunst in Interaktion mit Tänzern und Schauspielern. Er blickt zudem auf eine mehr als 15jährige Erfahrung als Lehrer für Aktzeichnen und Aktmalen zurück. Der menschliche Körper und dessen Bewegung bilden auch in Enricos eigener künstlerischen Arbeit ein zentrales Thema. Enrico leitet das Aktzeichnen sowie thematische Workshops. www.enricopietracci.de

 

Sarah Schroth (*1995) ist Studentin der Bildenden Kunst Lehramt an der Universität der Künste Berlin. Sie hat bereits einen Bachelor in Kunstgeschichte an der FU Berlin abgelegt und war als Erasmusstudentin ein halbes Jahr in Irland. Sarah hat an unserer Mal- und Zeichenschule ein sechsmonatiges Praktikum gemacht, sich bei uns auf ihr Studium vorbereitet und auch nach Studienbeginn an vielen unserer Kurse teilgenommen. Seit 2020 leitet sie regelmäßig Ferienkurse und unterrichtet seit Oktober 2021 zudem die Kindergruppen am Freitag und das offene Atelier.

 

Dominik Plaßmann (*1987) ist Künstler und Illustrator. Er hat seinen Bachelor als (Mode-) Illustrator gemacht und sein Studium an der Fachhochschule Bielefeld mit dem Master of Arts, Note 1,0, im Fachbereich "Gestaltung (Mode) - Malerei" abgeschlossen. Er arbeitet seither regelmäßig mit Kindern und Erwachsenen im kunstpädagogischen Bereich und leitet an unserer Malschule Ferienkurse und Workshops.

 

 

 

Conny Hege - geboren in Naumburg an der Saale - ist Tänzerin, Pädagogin und Choreografin. Sie hat eine lange Karriere in diesem Bereich hinter sich, weshalb wir nur ein paar Stationen nennen können. Conny arbeitet seit 1994 tanzpädagogisch mit Kindern und hat die Malschule, ehemals "Kunst-Tanz-Theather-Studioatelier" 1997 mitgegründet und dort 8 Jahre Kindertanz unterrichtet. Sie unterrichtet/e unter anderem an der Musikschule Greifswald, dem Tanztheater Strausberg und der Tanzschule "TanzZwiet" in Berlin und war 6 Jahre lang Dozentin für "Bewegung" an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam / Babelsberg. Conny hatte in den 80ern und frühen 90er Jahren große Erfolge als Tänzerin, unter anderem bei einem Tanzsoloabend mit eigenen Stücken im "Centre George Pompidou", Paris. Sie studierte 1975-1980 klassisches Ballett an der Fachhochschule für Tanz, Leipzig und danach zwei Jahre Choreografie an der Theaterhochschule "Hans Otto", Leipzig. 1985-1987 folgte ein Schauspiel-Studium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Berlin. Conny leitet an der Malschule Tanz-Workshops für Kinder und Erwachsene.