Die Kunstschule in Berlin-Mitte

für individuelle Mappenvorbereitung, Malkurse, Zeichenkurse, Malunterricht für Kinder und Jugendliche, Ferienkurse, Aktzeichnen uvm.

Die Mal- und Zeichenschule Wladimir Prib ist seit 1997 eine Berliner Kunstschule für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab drei Jahren. Im Fokus unserer Kunstschule / Malschule stehen die individuelle Förderung der Kreativität und die Unterstützung beim Erreichen der individuell gesetzten künstlerischen Ziele. Wir verwirklichen dies im Rahmen von flexiblem individuellen Unterricht im Malen und Zeichnen, der Mappenvorbereitung auf alle bildnerischen Studiengänge, Kinder-Malklassen/Malkursen, Aktzeichnen, Workshops, Kunstprojekten, thematischen Malkursen und Zeichenkursen und Studienreisen.

Die Malschule wird im September 2022 25 Jahre alt!

Das Jubiläumsfest findet am Samstag dem 08.10. ab 15 Uhr statt.
Am Sonntag dem 09.10. wird es eine Diskussionsrunde geben.

An den darauffolgenden Wochenenden wird es kostenlose Tanz- und Malworkshops geben.

Anlässlich des Jubiläums haben wir ein Heft drucken lassen.
Im Heft gibt es einerseits einen Rückblick auf die Geschichte der Malschule, andererseits wird das Thema "Kunst und Bildung" diskutiert. Es steht für 10€ zum Verkauf und wir würden uns freuen, wenn ihr dieses geballte Dokument unserer bisherigen Arbeit mit nach Hause nehmt.

Wir haben außerdem vor, den Verein "Kunst und Bildung" zu gründen. 
Dafür suchen wir noch MitgründerInnen und Mitstreiter. Am 08. bei der Lesung und/oder am 09. bei der Diskussion können wir uns dazu austauschen.

Fest-Programm

Jubiläums-Fest am Samstag, dem 8. Oktober

15.00 - 18.00 Uhr Sekt, Kaffee, Tee und Kuchen im Hof. Zu sehen ist die Ausstellung REIZ DER WIEDERHOLUNG, Arbeiten der Teilnehmer der Sommerakademien 2022

16.00 Uhr Offizielle Eröffnung. Performance mit Conny Hege (Tanz) und Wladimir Prib PUNKT UND LINIE ZU FLÄCHE

16.15 Uhr Diashow zur Geschichte der Malschule

16.35 Uhr Fest-Reden, Schüler, Eltern, Lehrer kommen zu Wort

17.00 - 18.30 Uhr Offene Kunst-Werkstatt für Kinder

17.00 - 18.30 Uhr Vorstellung und Lesung des Jubiläumsheftes, sowie Diskussion

Nach 18.30 Uhr geselliger Austausch der Gäste, Abendbuffet, später Lagerfeuer


Diskussion am Sonntag, dem 9. Oktober

16.00 Uhr Tee, Diskussion zum Thema „Kunst und Bildung“ auf der Grundlage der Texte von Wladimir aus dem Jubiläumsheft. Austausch zur Idee der Gründung des Vereins.

 

Notiz: Kuchen oder Beiträge zum Abendbuffet können gerne mitgebracht werden.